02.06.2020
Politischer Extremismus

Corona-Pandemie und rechtsextreme Onlinepropaganda

Auch während der Corona-Pandemie nutzen insbesondere junge Menschen Angebote auf Social-Media-Plattformen als zentralen Informationskanal. Doch hier versuchen Rechtsextreme die von Unklarheit und Verunsicherung geprägte Situation zu nutzen und ihre Agenda mit Umdeutungen, Verschwörungserzählungen und Untergangsszenarien voranzutreiben. Kinder und Jugendliche, die die aktuellen Entwicklungen nur schwer einordnen können, sind besonders gefährdet. Sie sollten daher dabei unterstützt werden, Handlungskompetenzen wie Informationen bewerten, Quellen überprüfen und „dagegenhalten können“ einzuüben. Wie Rechtsextreme auf jugendaffinen Diensten an die Corona-Pandemie andocken und Tipps zum Umgang für junge Userinnen und User finden sich in unserer PraxisInfo Corona-Pandemie und rechtsextreme Onlinepropaganda.