20.03.2020
Politischer Extremismus

Coronakrise: Islamistische Facebookseiten propagieren perfide Verschwörungsphantasien

Während einige Islamisten den Coronavirus zunächst als „Rache Allahs“ an China für die unterdrückten Uiguren inszenierten, propagieren nun mehrere islamistische Facebookseiten verschwörungstheoretische Erklärungen. Besonders junge Menschen lassen sich schnell für solche „alternativen Wahrheiten“ begeistern.

„Corona Morona ist Geschichte das ist ein Spiel von Amerika“, so startet ein Bericht auf einer Facebookseite, die durch Islamisten betrieben wird und sich selbst als alternative Nachrichtenquelle inszeniert. Sie verkündet, dass der Coronavirus ein Ablenkungsmanöver sei, während die USA planen, die ganze Welt zu erobern. Andere islamistische Seiten verbreiten die Verschwörungstheorie, dass „geheime Welteliten“ die Coronakrise nutzten, um eine neue Weltordnung zu etablieren. Auf diese Weise werden junge Menschen nicht nur dazu animiert, den Glauben in Politik und Medien zu verlieren, sondern fahrlässig dazu verleitet, die Corona-Pandemie als solche nicht ernst zu nehmen. 

Es ist wichtig, sich kritisch mit Verschwörungstheorien auseinander zu setzen, um junge Menschen besser vor problematischen „Alternativwahrheiten“ zu schützen. Hilfestellungen finden Sie hier.