17.06.2020
Politischer Extremismus

Islamisten instrumentalisieren die #iCantBreath-Bewegung um George Floyd

Verschiedene islamistische Gruppen nutzen die #ICantBreathe-Bewegung, die die Ermordung von George Floyd in den USA international angestoßen hat, um antiisraelische Propaganda und Antisemitismus zu verbreiten. So wird z. B. unter dem Titel „Zwei Bilder, ein Muster“ in Social Media das Verhalten der US-Polizisten mit dem Verhalten israelischer Soldaten gegenüber palästinensischen Kindern verglichen.

Immer wieder werden globale Ereignisse instrumentalisiert, um extremistische Narrative („Freund - Feind“/„Opfer“) zu streuen. Junge Menschen sind wegen der stark emotionalen Wirkung solcher Beispiele besonders manipulierbar. Als Folge finden sich unter diesen Beiträgen oft zahlreiche antisemitische Hasskommentare. Wichtig ist daher, dass Kinder und Jugendliche dabei unterstützt werden, sich kritisch mit Inhalten auseinanderzusetzen und Fake News und Manipulationen zu entlarven.