06.02.2020
Politischer Extremismus

Propaganda im Schafspelz: Islamisten veranstalten Uiguren-Demo

Seit November 2019 empört sich die muslimische Online-Community über die Unterdrückung der muslimischen Uiguren in China. Islamisten nutzen die große Anteilnahme für ihre Propagandazwecke. Am 11. Januar 2020 riefen sie erstmals zu einer Demonstration in Hamburg auf. Online-Kommentare zeigen, dass viele junge Menschen diesem Aufruf folgten und dabei der islamistischen Ideologie auf den Leim gingen.

Die Demonstration wird in den Sozialen Medien von einigen jungen Userinnen und Usern als „Machtdemonstration“, als Weg hin zum „Sieg“ oder „Aufstieg“ der Muslime gefeiert. Darin steckt das Gedankengut der in Deutschland verbotenen islamistischen Bewegung „Hizb ut-Tahrir“, die hinter der Demo steht. Sie strebt die Errichtung eines islamischen Kalifats an und lehnt demokratische Grundwerte ab. Junge Musliminnen und Muslime sollen sich Deutschland nicht zugehörig fühlen, sondern ihre Stärke in einer als notwendig erachteten „muslimischen Nation“ erkennen.

Um Jugendliche gegen solche Manipulationsversuche zu schützen, finden Sie hier weiterführende Informationen zu Präventionsmöglichkeiten.