10.09.2019
Social Media

WhatsApp – Video von Tierquälerei verbreitet sich über Messenger

Ein Video aus dem asiatischen Raum, das die Misshandlung eines Welpen zeigt, wird gerade über WhatsApp verbreitet. Videos oder Bilder von extremen Ereignissen werden oft über Messenger oder in sozialen Medien geteilt. Auch Aufnahmen, die Tierquälerei zeigen, erreichen auf diesem Weg immer wieder viele Nutzerinnen und Nutzer. Mit den Inhalten soll so auf Missstände hingewiesen werden, teilweise gilt das Ansehen auch als Mutprobe.

Aufnahmen eindeutiger Tierquälerei können Heranwachsende massiv verstören und ängstigen. Kinder und Jugendliche sollten dafür sensibilisiert werden, solche Inhalte nicht weiter zu verbreiten und im Falle einer Konfrontation mit einer Vertrauensperson zu sprechen. Auf chatten-ohne-risiko.net gibt es Tipps für Jugendliche, wie man mit drastischen Inhalten umgehen kann.